Gong- Meditation mit Nam Hari Singh

Nächster Termin: Freitag 21.9 und 23.11 von 18.30-21 Uhr

Kosten: 25€

Bitte NUR mit ANMELDUNG!!!!  

 

 

Was ist eine Gongmeditation und wie läuft sie ab?

 

Eine Gongmeditation ist eine geführte Meditation, welche weit über eine Klangentspannung hinaus geht.
Ziel ist es Deinen ursprünglichen Schwingungszustand wiederherzustellen, so dass Du mehr Freude, Entspannung und Leichtigkeit in Deinem Leben erfährst. Das bedeutet, dass alles was in Deinem Mind-Körper System vorhanden ist und Dir nicht dienlich ist vom Gong gereinigt wird. Es findet eine Umstrukturierung von verankerten, emotionalen Energien und Gefühlen statt. Verschüttete Emotionen, alte Verletzungen, einschränkende, ungesunde Muster und Blockaden dürfen sich auflösen.

Eine kräftige Übungsreihe aus dem Kundalini Yoga wird Dich auf die meist als intensiv wahrgenommene Klangerfahrung des Gongs vorbereiten. Während des Gong-Spiels liegst Du bequem und zugedeckt in der Rückenlage auf Deiner Matte um tief zu entspannen.
Bei der Gongmeditation wird das volle Klangspektrum genutzt.
Es ist ähnlich einer Bergbesteigung. Es beginnt sehr subtil, tief und leise, steigert sich dann bis hin zu laut und obertonreich um dann vom „White Sound“, dem Gipfel oder besser gesagt dem Himmel aus, wieder hinab auf die Erde zu steigen. Für die ausreichende Erdung wird in jedem Fall gesorgt.
Wer schon mehrmals eine Gongmeditation erfahren durfte, wird auch in anderen Meditationen eine neue Tiefe erleben.

Die Teilnahme ist sowohl für Einsteiger als auch für Erfahrene geeignet. Es sind keine besonderen Vorkenntnisse oder körperlichen Voraussetzungen notwendig. Verzichte auf schwere Mahlzeiten ab 2 Stunden vor Beginn der Gongmeditation, ebenso auf Alkohol und anderes Berauschendes!

Bitte mitbringen:
– bequeme Kleidung
– Wasser zum Trinken

 

mehr zu Nam Hari Singh unter:

www.antarjami.de